#love | Fuelbox

Mittwoch, 8 März, 2017 , , , , 6

New in: Fuelbox. Ich liebe es Menschen genau kennenzulernen, ihnen persönliche Fragen zu stellen und oft anhand von spontanen Reaktionen einen Eindruck zu bekommen. Die Fuelbox ist eine Box mit 170 Fragen je nach Thema der Box, es gibt Boxen für Freunde, für Paare und für die Familie. Ich habe eine Box für Freunde testen dürfen. Ich liebe das minimalistische Design! Auch finde ich die Einteilung in die einzelnen Kategorien interessant. Sehr gerne stelle ich mir auch selbst tiefgehende Fragen und kann mich und mein Tun dadurch reflektieren. Unten beantworte ich euch 5 Fragen aus der Fuelbox.

Die Fragen sind in verschiedene Kategorien unterteilt:

Langweilig? Finde ich nicht! Ganz im Gegenteil, so kann man selbst die besten Freunde noch besser kennenlernen.

Fünf Fragen aus den Kategorien Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, Ich und Interessen und Freizeit:

//1 Was schätzt du besonders in Deinem jetzigen Leben?

Dass ich “young and free” bin. Ich habe kaum Verpflichtungen, keine Kinder, für die ich sorgen muss und praktisch alle Freiheit. Ich liebe dieses Gefühl, diese Unbeschwertheit. Natürlich habe ich Verpflichtungen wie zur Arbeit gehen und Dinge zu bezahlen, aber ich muss zum Beispiel noch kein Haus abbezahlen. Ich kann mir meine Zeit selbst einteilen (auch wenn ich das als eine große Herausforderung empfinde). Ein bisschen Angst habe ich nur, dass dieses Gefühl viel zu schnell verfliegt und ich mir irgendwann wünsche, diese Zeit mehr ausgekostet zu haben.

//2 Welchen ersten Eindruck machst du Deiner Meinung nach?

Diese Frage habe ich anderen schon öfters gestellt und habe immer zwei Antworten bekommen. Den einen war ich zu arrogant, den anderen war ich sehr sympathisch. Irgendwie interessant und irgendwie erschreckend, denn ich möchte nicht arrogant wirken. Ich muss sagen, dass ich auch wirklich nicht arrogant bin! Sympathie wohl deshalb, weil ich anderen ziemlich schnell sehr offen gegenübertrete. Viele sagen ich bin sehr extrovertiert, das stimmt auch, ich erzähle gerne von mir und gebe anderen einen Einblick in mein Leben. Doch lasse ich nur wirklich wenige Menschen an mein Inneres.

//3 Was wäre Dein Traumurlaub?

Wie ihr wisst verreise ich unglaublich gerne, wann immer ich Zeit und das nötige Geld habe, packe ich meinen Koffer und es kann losgehen. Ich habe kein Traumziel, das ganz oben auf meiner Reiseliste steht. Viele Träume wie Australien oder New York zu sehen, habe ich mir bereits erfüllen können. Doch unzählige weitere warten! Ein Traumurlaub wäre wohl eine Weltreise zu machen, bzw. zu Reisen ohne wirklich aufzuhören. Eine Weltreise würde ja bedeuten, erstmal für lange Zeit nicht mehr Zuhause zu sein, was an sich nicht schlimm wäre, aber die Vorstellung mehrere Monate oder Jahre nur mit denselben Sachen zu reisen, finde ich nicht sonderlich verlockend. Nicht falsch verstehen, ich habe nichts gegen Backpacking, aber wie sollte ich Outfits zusammenstellen, wenn ich nur 2 Jogginghosen dabei hätte. Auch liebe ich es Erinnerungen von Reisen mitzubringen, was auch schwierig wäre, wenn ich nur einen Rucksack zur Verfügung hätte.

//4 Was stiehlt Dir die meiste Zeit in Deinem Leben?

Zeit für mich kommt oft zu kurz. Ein Grund ist auf jeden Fall Arbeit und das Hin- und Hergefahre, aber zu arbeiten lässt sich wohl nicht vermeiden! Ein andere Grund ist sinnloses im Internet Rumhängen. Ich hatte auch schon einmal das Gefühl, dass es Freundschaften gibt, die mir die Zeit stehlen. Das kann daran liegen, dass man mehr gibt als bekommt oder es Freunde waren, die es nicht unbedingt gut mit einem gemeint haben. Dazu kommt, dass ich nicht immer Nein sagen kann und vielen Menschen Hilfe anbiete. Das ist an sich ja gut und mache ich auch immer gerne, aber oft vergesse ich mich und meine Ziele/Wünsche dabei. 

//5 Was würdest Du mit fünf Millionen Euro machen?

Diese Frage hat sich jeder schon einmal gestellt und doch ist die Beantwortung rein hypothetisch, leider (haha)! Ich würde einen großen Teil sicher anlegen, auf den ich erstmal keinen Zugriff hätte, er wäre für später, das Alter oder eine Art Rente. Einen kleineren Teil würde ich für mich und meine Lieben verwenden und zwar sofort. Ich würde viel reisen, mir Dinge kaufen, die ich mir vorher nicht leisten konnte und das Leben in allen Zügen genießen. Auch würde ich gerne Menschen in meinem Umfeld beschenken und ihnen kleine und große Freuden machen. Den größten Teil würde ich spenden, an ganz verschiedene Organisationen und auch gerne selbst eine Gemeinnützige Organisation gründen, gegen Menschenhandel!

 

Ich hoffe, euch haben meine true answers gefallen und der ein oder andere kauft oder verschickt die Fuelbox!

No Comments Yet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.