#2 Februar 2017

Mittwoch, 1 März, 2017 , , , , 5

Februar 2017: Zum Glück ist der Faschingsmonat vorbei. Ich muss sagen, dass Fasching überhaupt nicht mein Fall ist: meistens hässliche Verkleidung und zu viel Alkohol = nein, danke!

Reading

Das Buch Vom Ende der Einsamkeit konnte ich in der ersten Februarwoche beenden (ACHTUNG SPOILER) und muss sagen, dass es super traurig ausging. Trotzdem lohnt es sich sehr, es zu lesen! Ich habe auch gleich mit einem neuen gestartet „Der Weg nach Hause“ von Fabio Volo. Ich liebe den italienischen Autor, natürlich schreibt er viel über Liebe und Leidenschaft (wie wir uns Italiener eben vorstellen) und trotzdem fesseln mich die Geschichten immer wieder. Vor einiger Zeit habe ich euch schon einmal ein Buch von ihm vorgestellt, hier geht es zu dem Post.

Sunshine please

Irgendwie konnte ich den Winterblues auch diesen Monat noch ziemlich spüren und bin umso dankbarer, dass die Sonne später untergeht und es bereits einige Tage voller Sonnenschein gab! Ich kann kaum erwarten, dass es endlich wieder warm wird! Ich will verreisen, am Strand liegen und im Meer schwimmen.

Safety First

Aus vielen Filmen kennt man das Horrorszenario, bei dem jemand von einem Unbekannten durch die Frontkamera des Laptops beobachtet wird. Der Unbekannte stalked die Person in jeder ihrer Stimmungslagen, sieht sie weinen, lachen und einfach nur in den Bildschirm starrend. So viele private Momente, in die sich der Unbekannte einschleicht, ohne dass die Person davon erfährt. Schrecklich! HIDEMOJIS* ist eine simple und witzige Lösung in Aufkleberform, um die eigene Privatsphäre vor Hackern zu schützen und somit die Kameralinse abzudecken. Wenn dann doch mal ein Skypetermin ansteht, kann der Aufkleber einfach entfernt werden. Zum Glück werden gleich mehrere Aufkleber mitgeschickt. Bei mir klebt aktuell ein rosafarbener Hidemojis auf meiner Kameralinse: I like!

Hidemojis

Watching

Es gibt die Frauen, die ihn lieben und die, die ihn nicht ausstehen können: Ich gehöre ganz klar zu den Ryan Gosling Loverinnen! Ich versuche alle Filme zu sehen, in denen er mitspielt, keine Frage also, dass ich im Kinofilm La La Land war. Ein Mix aus Musical, Klischee und Märchen, das leider kein Happy End findet (Upps, Spoiler Nummer 2). Bis auf das Ende mag ich den Film sehr. Klar musst eich mich am Anfang auf die vielen Lieder und Tanzeinlagen einlassen, aber kaum bin ich in die Welt eingetaucht, wollte ich nicht mehr raus. Ryan Gossling ist mir super sympathisch, das können wohl alle nach der fast Verleihung des Oscars bestätigt (wie peinlich war die Aktion bitte von den Oscarmachern?!).

Bowle für das Summerfeeling

Ich liebe Bowle, wer noch? Auf fast jeder Party bin ich pro Bowle, aber leider kann sie nicht eben schnell zubereitet werden, denn nur bei langer Einziehzeit schmeckt sie perfekt! Wie cool also, dass Katlenburger Omas Fruchtbowle* zurück auf den Markt bringt. Ich durfte zwei Geschmacksrichtungen testen: Pfirsich und Erdbeer. Mein Favorit ist Erdbeer!

Februar Looks

Diesen Monat sind zwei Looks für euch online gegangen: Layering und Pulli-Liebe. I hope you liked. New in: Das Titelbild zeigt eine durchsichtige Brille, die ich mir diesen Monat bestellt habe: Love it!

Citytrip & Projektin

Im März ist es endlich wieder soweit: Raus aus der Heimat und reisen! Ich will noch nicht zu viel verraten, aber ich freue mich schon unheimlich! Außerdem steht Ende März ein tolles Event in Nürnberg an: Projektin, eine Konferenz von und für Unternehmerinnen. Fünf Vorträge sowie vier Workshops warten auf mich! Wer dabei sein möchte, kann sich hier noch ein Ticket sichern!

Café Tipp

Liebe Nürnberger, ich habe einen Café Tipp für euch: das Machhörndl. Ihr findet das kleine Café im Erdgeschoss bei Crämer & Co (Damenhaus). Ich liebe den Chai Latte dort!

 

 

No Comments Yet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.